Es war Liebe auf den ersten Hör.

Im Januar 2018 lernte ich den Kirchenchor St. Barbara Dorsten kennen. Chorleiter Lukas Czarnuch hatte mich als Solistin für ein Konzert mit dem Requiem von John Rutter und dem großartigen Lux aeterna von Morten Lauridsen engagiert.

Da die Stücke nicht nur großartig schön, sondern auch großartig anspruchsvoll für den Chor sind, engagierte er mich begleitend auch für ein Stimmbildungswochenende. So kamen der Kirchenchor St. Barbara und ich zusammen - und es war Liebe auf den ersten Hör. Was für ein beseelter, kultivierter Klang! Ein wunderschönes und intensives Probenwochenende verging wie im Flug und gemeinsam gestalteten wir dann ein Konzert, das mir als sehr besonders in Erinnerung blieb.

...einen Monat später rief mich Lukas wieder an. Ab August werde ich den Chor als Stimmbildnerin begleiten.
Bleibt genau eines noch zu sagen: Juhu! (.......in großer Terz....... :-))

Diese Seite verwendet Cookies um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Weitere Informationionen finden Sie auf unserer Datenschutzseite.